Samstag, 1. August 2015

Mein Dreambird ist fertig!

Finally!!! Man kann es nicht anders sagen. Ich habe das Projekt vor fast 2 Jahren nach der Geburt meiner Tochter begonnen und kam danach zu nichts mehr...
Immer wieder haben ich ihn hervor gekramt und dann festgestellt, dass das Muster einfach nichts zum stricken mit einem Kleinkind ist. Viel zu oft muss man das Strickstück überstürzt aus den Händen legen und fragt sich danach, wo war ich denn jetzt eigentlich dran? Dann beginnt das große Maschenzählen, was bei diesem Muster gar nicht so einfach ist, da es ausschließlich aus verkürzten Maschenreihen besteht, die immer wieder in gewissen Abständen hin und her gestrickt werden.

Als ich das Muster sah, dachte ich, wie easy... damit bist du schnell durch. Im Grunde ist es auch recht einfach, da nur rechte und linke Maschen verstrickt werden. Aber wenn man wie ich, mit der kurzen Strickschrift und ohne Maschenmarkierer arbeitet (die Dinger gehen einem bei diesem Projekt nämlich ordentlich auf den Sender - rein raus, noch mal rein und wieder raus....), wird es haarig wenn man nicht alles mit zählen kann, bzw. dabei unterbrochen wird.

Kurz gesagt, ich bin heilfroh, dass er endlich fertig ist. Aber ich bin auch echt glücklich damit und freue mich immer noch über meine Farbauswahl.



Eine liebe Freundin fragte mich mit einem Augenzwinkern, ob ich ihr den nicht auch spontan mal stricken könnte. ;) Sie ist ebenfalls begeisterte Strickerin und ich bin ihr noch ein riesen Projekt schuldig. Aber so schnell setze ich mich noch nicht wieder dran. Jetzt werden erst mal Socken gestrickt, das geht schneller. :)
Und gefärbt habe ich gestern auch wieder... die Stricksaison kitzelt derzeit wieder ordentlich und freut sich auf einen kuscheligen Herbst. :)

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verstricke in der Zeit einfach deine tolle Wolle und warte:-)

      Löschen
  2. Liebe Rabea,

    das Tuch ist sagenhaft schön geworden und Deine Farbwahl ideal für dieses Muster.
    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das Stricken mit Kleinkind nicht wirklich Freude macht - allerdings ist Wolle ja sehr geduldig :)
    Kennst Du diesen Reihenzähler Frosch, mit dem klickt man die Reihen einfach mit. Den benutze ich immer sehr gerne für solche Strickprojekte.
    Deine Garne sind auch wieder super schön geworden!!!

    liebe Grüße, Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maria,

      vielen lieben Dank! Ich sollte mir wirklich mal solch einen Maschenzähler zulegen. Habe auch schon drüber nachgedacht und es dann doch wieder vergessen. ;)

      LG
      Rabea

      Löschen