Mittwoch, 5. August 2015

Herbststimmung oder Hochsommer?

Heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit dachte ich, es ist schon Herbst. Bei 10 Grad Celsius und dichtem Nebel fuhr ich aus dem Tal heraus und wurde mit dieser tollen Aussicht belohnt. Die perfekte Herbststimmung... Alle Felder sind bereits abgeerntet, die Sonne stand noch tief und das gesamte Tal wurde in einem Meer aus Nebel eingehüllt. Wunderschön!


Doch die Temperaturen sprechen heute schon wieder eine andere Sprache. Auch wenn ich ein wirklicher Herbst/Winter Fan bin, genieße ich derzeit doch gerne noch den Garten in den lauen Abendstunden.
Anbei ein kleines Gartenupdate:

Kleine Helfer sind auch mit ihrem Rasenmäher unterwegs ;)


Der neue Staketenzaun ist nun schön mit Wildblumen bewachsen, die ich im Mai ausgesät hatte.


Dieser Teil vom Garten ist erst im letzten Jahr dazu gekommen. Nach langen Überlegungen haben wir uns dazu entschieden das Nachbargrundstück noch hinzu zu nehmen und haben im Frühjahr 2014 mit den Arbeiten daran begonnen. Mein fleißiger Mann musste vieles ohne meine Hilfe anlegen, da ich mich in der Zeit um unsere kleine Maus gekümmert habe. Aber es ist immer wieder sagenhaft, wie schnell so ein Garten von 0 auf 100 grünt. 


Hier befindet sich mein Gemüsebeet, in dem aktuell unmengen an Zucchini, Kartoffeln, Erbsen, Bohnen, Tomaten, Gurken, Kohlrabi, Rote Beete, Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Pastinaken uvm. gedeihen.


Mein Mann ist ein echter Hortensien Fan.




Dahlien im Hochbeet. Super gegen Schneckenfraß. ;)





Hier gedeihen dieses Jahr meine Kürbisse. Eigentlich nur der Kompostplatz, aber da fühlen sie sich ja bekanntlich am wohlsten.


Wir haben noch 1000 Ideen für unseren Garten und werden in den kommenden Jahren noch mehrere Bereiche anlegen und bepflanzen. Es gibt immer was zu tun...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen