Sonntag, 22. März 2015

Ab in´s Beet ... oder Frühlingssucht

Oh ja, es wird Zeit für den Frühling! Uns juckt es gewaltig in den Fingern und mein Mann war mal wieder sehr fleißig. Da ich die meiste Zeit hinter unserem kleinen Energiebündel her laufe, hatte ich die letzten 2 Jahre eher wenig Gelegenheiten richtig mit anzupacken. Dennoch kümmere ich mich weiter um die Pflege der Stauden/Sträucher und des Gemüsebeets.

Am Mittwoch haben wir einen kleinen Ausflug nach Holland unternommen und waren in einem wunderschönen Gartencenter. Leider habe ich vor lauter tollen Pflanzen vergessen Foto´s zu machen.
Anbei der Link zum Daniels Tuincentrum: http://www.gartencenterdaniels.de/

Wir haben in der vergangenen Woche noch zwei große Amberbäume, eine große Essmandel und einen hängenden Zierapfel gekauft. Hinzu kamen viele verschiedene Hortensien, die den Winter teilweise in ihren Töpfen im Gartenhaus verbracht haben. Entstanden ist daraus dieses "Hortensienbeet".


Die Pflanzen sind natürlich noch recht klein und werden hoffentlich in den kommenden Jahren noch ordentlich an Größe zulegen. Es sind sehr winterharte Sorten dabei, damit wir auch wirklich eine schöne Blüte erleben können.
Ganz vorne im Bild steht ein schöner Flieder, den uns gestern unser lieber Nachbar gebracht hat. 

Das Beet wird noch mit vielen weiteren Stauden aufgefüllt, die wir zum Teil kaufen und zum Teil selbst vermehren. Danach wird alles mit Rindenmulch aufgefüllt. Davon brauchen wir wohl noch einige Tonnen in diesem Jahr...

Das gesamte Beet liegt übrigens neben unserem Haus auf einem Grundstück, welches wir letztes Jahr dazu gekauft haben. Aber dazu vielleicht ein anderes mal mehr. 


So langsam erwacht alles aus dem Winterschlaf. Ich liebe das und halte es so oft wie möglich auf Foto´s fest.




Auch der Rhabarber reckt sich aus der Erde. Ich freue mich schon auf den ersten Rhabarberkuchen mit Eischneehaube. Lecker!

Unser Gemüsebeet wurde auch schon von meinem Mann vorbereitet. Wir hatten im letzten Jahr eine tolle Ernte von vielen vielen Kürbissen, Mais, Tomaten, Zucchini, Gurken, Rote Bete, Kohlrabi, Pflücksalate, Zwiebeln, Karotten, Feuerbohnen, Erbsen und Kartoffeln. Auch viele verschiedene Beeren und Kirschen konnten wir schon ernten.



Der Schneckenzaun hat sich im letzten Jahr bewährt. Nun wurde der Boden mit etwas Sand und Asche aufgebessert und ein Staketzenzaun hat seinen Platz gefunden. Ich habe geplant, davor weitere Beete anzulegen und diese mit Wildblumen und kletternden Schönheiten zu bepflanzen. Es soll etwas von einem schönen Bauerngarten haben. Das reine Gemüsebeet ist ca. 7x8 Meter groß.

Und zu guter Letzt habe ich noch zwei weitere Bilder. Unsere Katze Lilly hat sich gerade aus ihrem Schlafplatz im Katzenhaus gestreckt. Das Haus hat mein Mann selbst gebaut. Es hat 3 Etagen mit Thermodecken und seit diesem Winter ist es innen mit beheizbaren Matten für den Außenbereich ausgestattet. Diese können wir vom Haus ein- und ausschalten. Da möchte man gerne Katze sein. Sie nehmen das Haus auch wirklich toll an!


Und zum Abschluss noch ein Bild von unserem Mandelbäumchen, das jedes Jahr so toll blüht. Ich hoffe euch in ca. 2 Wochen ein schönes Bild in voller Blüte präsentieren zu können.


Euch allen einen schönen Sonntag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen